Aktuelles

 

Veröffentlichungen im Juni 2017

Im Juni 2017 haben unsere Mitglieder den Geschäftsbericht 2016 und die aktuelle Mieterzeitung „Neues vom Bauverein“ erhalten. Die on-line Ausgaben können Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“ bei Downloads im Mitgliederbereich einsehen.

 

Vertreterversammlung 2017

Die Vertreterversammlung für das 120. Geschäftsjahr fand am 30. Mai 2017 wie gewohnt im Cafe – Restaurant Gartenstadt, Buchenschlag 1 in 90469 Nürnberg statt. von den 78 gewählten Vertreterinnen und Vertretern waren 50 anwesend, Das entspricht 64 Prozent. Die Beschlussfähigkeit war gegeben.

Gemäß Tagesordnung wurden acht Punkte behandelt. Den Lagebericht trug der Vorstandssprecher Bernd Lerner vor. Er berichtete unter anderem über die aktuelle wirtschaftliche Lage, sowie über den Arbeits- und Wohnungsmarkt der Region Nürnberg. Anschließend stellte er verschiedene Möglichkeiten für in der Planung befindliche Neubauten, Nachverdichtungen und Aufstockungen von Gebäuden, die in der mittelfristigen bis langfristigen Zukunft realisiert werden könnten, vor. Zuletzt gab er noch einige Erläuterungen zum Jahresabschluss und den Gewinnverwendungsvorschlag bekannt. Da der Aufsichtsratsvorsitzende Norbert Nesner auf einer nicht verschiebbaren Dienstreise war, leitete der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Adrian die Versammlung. Er erläuterte die satzungsgemäßen Zuständigkeiten der Vertreterversammlung und berichtete über die Tätigkeit des Aufsichtsrates im Geschäftsjahr 2016. Frau WP StB Petra Mies vom Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e. V berichtete über das Ergebnis der Jahresabschlussprüfung, die in der Zeit vom 20. März bis 31. März 2017 in den Geschäftsräumen der Wohnungsgenossenschaft stattfand.

Die vom Vorstand vorgeschlagene Gewinnverwendung mit einer Dividendenauszahlung von 4 Prozent wurde ebenso einstimmig wie auch der Jahresabschluss 2016 von der Vertreterversammlung angenommen. Die Dividende ist satzungsgemäß sechs Wochen nach Beschlussfassung fällig, das ist der 11. Juli 2017.

Auf Antrag von Herrn Günter Wenzel wurden Vorstand und Aufsichtsrat in getrennten Abstimmungen jeweils einstimmig entlastet. Turnusmäßig schieden Frau Cindy Nartmann, sowie die Herren Norbert Gesell und Ralf Hunger aus dem Aufsichtsrat aus. Alle Drei wurden zur Wiederwahl vorgeschlagen, und von der Vertreterversammlung jeweils einstimmig für weitere 4 Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Zum Abschluss des offiziellen Teils bedankte sich Herr Nesner bei den Vertretern für die Aufmerksamkeit und beendete die Vertreterversammlung.

Anschließend standen die Herren des Vorstandes und einige Mitarbeiter(innen) der Wohnungsgenossenschaft den Vertretern für allgemeine Fragen und Anliegen der Mitglieder zur Verfügung.

 

Veröffentlichungen im Dezember 2016

Im Dezember 2016 haben unsere Mitglieder die aktuelle Mieterzeitung „Neues vom Bauverein“ erhalten. Darin wird unter anderem von den geplanten Neubaumaßnahmen der nächsten Jahre, von den erfolgten Modernisierungsarbeiten des Jahres 2016 und ein Ausblick für die geplanten Arbeiten im Jahr 2017 und von den Anwesen am Webersplatz in Nürnberg berichtet. Zusätzlich werden noch die “Garten-Paten“ der Johannisstraße und die Änderungsschneiderei in der Frankenstraße vorgestellt. Außerdem gibt es noch aktuelle Tipps und Informationen. Die online-Ausgaben können Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“ bei Downloads im Mitgliederbereich einsehen.

Veröffentlichung im Juni 2016

Im Juni 2016 haben unsere Mitglieder den Geschäftsbericht 2015 und die aktuelle Mieterzeitung „Neues vom Bauverein“ erhalten. Die online-Ausgaben können Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“ bei Downloads im Mitgliederbereich einsehen.

Vertreterversammlung 2016

Die erste Vertreterversammlung nach der Vertreterwahl im Herbst 2015 fand am 7. Juni 2016 im Cafe – Restaurant Gartenstadt, Buchenschlag 1 in 90469 Nürnberg statt. von den 78 gewählten Vertreterinnen und Vertretern waren 54 anwesend, Das entspricht 69 Prozent. Die Beschlussfähigkeit war gegeben.

Gemäß Tagesordnung wurden acht Punkte behandelt. Den Lagebericht trug der Vorstandssprecher Bernd Lerner vor. Er berichtete unter anderem über geplante Neubauvorhaben und kündigte eine Mieterhöhung für Mietverhältnisse mit einer Grundmiete bis zu 5,00 Euro je Quadratmeter Wohnfläche von 0,25 Euro zum Herbst 2016 an. Der Aufsichtsratsvorsitzende Norbert Nesner leitete die Versammlung und berichtete über die Tätigkeit des Aufsichtsrates. Frau WP StB Petra Mies vom Verband der bayerischen Wohnungsunternehmen berichtete über das Ergebnis der Jahresabschlussprüfung, die in der Zeit vom 21. März bis 31. März 2016 in den Geschäftsräumen der Wohnungsgenossenschaft stattfand.

Die vom Vorstand vorgeschlagene Gewinnverwendung mit einer Dividendenauszahlung von 4 Prozent wurde ebenso einstimmig wie auch der Jahresabschluss 2015 von der Vertreterversammlung angenommen. Die Auszahlung der Dividende erfolgt satzungsgemäß sechs Wochen nach Beschlussfassung, das ist der 19. Juli 2016.

Auf Antrag von Herrn Günter Wenzel wurden Vorstand und Aufsichtsrat in getrennten Abstimmungen jeweils einstimmig entlastet. Turnusmäßig schied Herr Norbert Nesner aus dem Aufsichtsrat aus. Aus diesem Grund wurde der Tagesordnungspunkt „Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern“ vom stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Herrn Clemens Adrian übernommen. Herr Nesner wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen, und von der Vertreterversammlung einstimmig für weitere 4 Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Danach übernahm Herr Nesner die Leitung der Versammlung wieder. Zum Abschluss des offiziellen Teils bedankte sich Herr Nesner bei den Vertretern für die Aufmerksamkeit und beendete die Vertreterversammlung.

Anschließend standen die Herren des Vorstandes und einige Mitarbeiter(innen) der Wohnungsgenossenschaft den Vertretern für allgemeine Fragen und Anliegen der Mitglieder zur Verfügung.

Veröffentlichung im Dezember 2015

Im Dezember 2015 haben unsere Mitglieder die aktuelle Mieterzeitung „Neues vom Bauverein“ erhalten. Darin wird unter anderem vom Umbau der ehemaligen Gaststätte Waldschänke in eine Kindertagesstätte, von den erfolgten Modernisierungsarbeiten des Jahres 2015 und ein Ausblick für die geplanten Arbeiten im Jahr 2016, von der Vertreterwahl und von den Wohnanlagen in Feucht berichtet. Zusätzlich gibt es noch aktuelle Tipps für die Weihnachtszeit. Die online-Ausgaben können Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“ bei Downloads im Mitgliederbereich einsehen.

Rauchwarnmelder

Laut gesetzlicher Vorgabe müssen bis Ende 2017 sämtliche Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Die Genossenschaft hat bereits jetzt einen Vertrag mit der Firma Sidur für die Installation und die jährliche Wartung abgeschlossen. Die Installationen haben im Herbst 2015 begonnen, und werden voraussichtlich im ersten Quartal 2016 abgeschlossen sein. Zum Einsatz kommt der Profi-Rauchwarnmelder Kidde Q2 mit Qualitätslabel. Eine Beschreibung der wichtigsten Daten ist im Mitgliederbereich unter der Rubrik „Bekanntmachungen“ einzusehen.

Vertreterwahl 2015

In der Vertreterversammlung im Juni 2015 wurde der Wahlvorstand für die Durchführung der Vertreterwahl bestellt. Im Herbst 2015 fand die Wahl statt. Es wurden zwei Wahlkreise gebildet. Im Wahlkreis 1 waren 1914 wahlberechtigte Mitglieder, im Wahlkreis 2 waren es 1912. Somit mussten für jeden Wahlbezirk 39 Vertreter und 8 Ersatzvertreter gewählt werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 17,22 %. Das Ergebnis kann im Mitgliederbereich eingesehen werden.

Veröffentlichungen im Juni 2015

Im Juni 2015 haben unsere Mitglieder den Geschäftsbericht 2014 und die aktuelle Mieterzeitung „Neues vom Bauverein“ erhalten. Die online-Ausgaben können Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“ bei Downloads im Mitgliederbereich einsehen.

Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2014 am 9. Juni 2015

Am 9. Juni 2015 fand ab 18.30 Uhr die ordentliche Vertreterversammlung im „Cafe – Restaurant Gartenstadt“, Buchenschlag 1 in 90469 Nürnberg statt. Von den 77 gewählten Vertretern waren 49 anwesend. Nach dem Bericht zur Lage der Genossenschaft durch den Vorstand, dem Bericht des Aufsichtsrates und dem Bericht über die gesetzliche Prüfung des Jahresabschlusses 2014 durch die Wirtschaftsprüferin des Verbandes Frau Petra Mies wurde der Jahresabschluss durch die Vertreterversammlung genehmigt. Die vom Vorstand vorgeschlagene Gewinnverwendung, die eine Dividendenzahlung in Höhe von 4 % vorsieht, wurde ebenfalls von der Vertreterversammlung beschlossen. Die Dividende ist satzungsgemäß 6 Wochen nach der Vertreterversammlung fällig, das ist der 21. Juli 2015. Vorstand und Aufsichtsrat wurde anschließend auf Antrag von Herrn Willi Speyerer jeweils einstimmig Entlastung erteilt. Turnusmäßig schieden die Aufsichtsratsmitglieder Herr Clemens Adrian und Frau Dr. Niloufar Hoevels aus dem Aufsichtsrat aus. Beide wurden einstimmig für 4 weitere Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Für die im letzten Jahr nicht neu besetzte Stelle im Aufsichtsrat wurde in der Vertreterversammlung Frau Juliane Krimse vorgeschlagen. Frau Kirmse wurde ebenfalls einstimmig für 4 Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Alle Drei nahmen die Wahl an und bedankten sich für das Vertrauen. Als letzter Tagesordnungspunkt wurden von der Vertreterversammlung noch die die Herren Kreiner und Lerner vom Vorstand, vom Aufsichtrat die Herren Adrian und Hunger und vom Mitgliederkreis die Herren Hug, Vogt und Wenzel zum Wahlvorstand für die anstehende Vertreterwahl bestellt. Nach dem offiziellen Teil der Vertreterversammlung standen die Herren des Vorstandes und einige Mitarbeiter der Genossenschaft den Vertretern für allgemeine Fragen und Anliegen der Mitglieder zur Verfügung.

Veröffentlichungen im Juni 2014

Im Juni 2014 haben unsere Mitglieder den Geschäftsbericht 2013 und die aktuelle Mieterzeitung „Neues vom Bauverein“ erhalten. Die online-Ausgaben können Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“ bei Downloads im Mitgliederbereich einsehen.

Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2013 am 5. Juni 2014

Am 5. Juni 2014 fand ab 18.30 Uhr die ordentliche Vertreterversammlung im „Cafe – Restaurant Gartenstadt“, Buchenschlag 1 in 90469 Nürnberg statt. Von den 77 gewählten Vertretern waren 45 anwesend. Nach dem Bericht zur Lage der Genossenschaft durch den Vorstand, dem Bericht des Aufsichtsrates und dem Bericht über die gesetzliche Prüfung des Jahresabschlusses 2013 wurde der Jahresabschluss durch die Vertreterversammlung genehmigt. Die vom Vorstand vorgeschlagene Gewinnverwendung, die eine Dividendenzahlung in Höhe von 4 % vorsieht, wurde ebenfalls von der Vertreterversammlung beschlossen. Die Dividende ist satzungsgemäß 6 Wochen nach der Vertreterversammlung fällig, das ist der 17. Juli 2014. Vorstand und Aufsichtsrat wurde anschließend auf Antrag von Herrn Willi Speyerer jeweils einstimmig Entlastung erteilt. Turnusmäßig schieden die Aufsichtsratsmitglieder Herr Stefan Speyerer und Herr Harald Wittig aus dem Aufsichtsrat aus. Herr Speyerer wurde einstimmig für 4 weitere Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Herr Wittig konnte altersbedingt nicht wieder gewählt werden. Die Stelle wurde auf Beschluss des Aufsichtsrates vorerst nicht neu besetzt. Für die fast 16-jährige Aufsichtsratstätigkeit wurde Herrn Wittig die Ehrennadel des VdW Bayern verliehen. Nach dem offiziellen Teil der Vertreterversammlung standen die Herren des Vorstandes und einige Mitarbeiter der Genossenschaft den Vertretern für allgemeine Fragen und Anliegen der Mitglieder zur Verfügung.

Mitgliederzeitschrift „Neues vom Bauverein 02 2013“

Anfang Dezember 2013 erschien die neue Mitgliederzeitschrift. In dieser Ausgabe wird unter anderem über die Sanierung der Birkenwaldsiedlung, das Modernisierungsprogramm 2013 und eine Vorschau auf das Modernisierungsprogramm 2014 berichtet. Außerdem sind Notfallrufnummern veröffentlicht, und es werden Tipps zum Einbruchschutz und Informationen zur Rauchwarnmelderpflicht gegeben. Im Mitgliederbereich kann die gesamte Ausgabe eingesehen werden.

Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2012 am 11. Juni 2013

Die ordentliche Vertreterversammlung für das 116. Geschäftsjahr der Genossenschaft wurde am 11. Juni 2013 in der genossenschaftseigenen Gaststätte „Waldschänke“ in Nürnberg in der Frankenstraße 199 abgehalten.

Von den 77 gewählten Vertretern waren 43 anwesend. Es standen neun Tagesordnungspunkte auf dem Programm. Der Lagebericht und die Vorlage des Jahresabschlusses wurden vom Sprecher des Vorstandes Herrn Bernd Lerner vorgetragen. Den Bericht des Aufsichtsrates, und den Bericht der gesetzlichen Jahresabschlussprüfung erstattete der Versammlungsleiter, der Aufsichtsratsvorsitzende Herr Norbert Nesner. Die erforderlichen Beschlüsse zur Genehmigung des Jahresabschlusses und der Gewinnverwendung erfolgten einstimmig. Die beschlossene 4-prozentige Dividende wird satzungsgemäß 6 Wochen nach Beschlussfassung, also bis zum 23. Juli 2013 ausbezahlt.

Auf Antrag von Herrn Willi Speyerer wurden Vorstand und Aufsichtsrat jeweils einstimmig entlastet. Aus dem Aufsichtsrat schieden turnusmäßig die Herren Prohl und Gesell, sowie Frau Nartmann aus. Herr Prohl, der aus Altersgründen nicht mehr gewählt werden konnte, wurde nach über 20-jähriger Amtszeit als Aufsichtsrat verabschiedet. Für seine langjährige Tätigkeit wurde ihm die Ehrennadel des Verbandes bayerischer Wohnungsunternehmen e.V. überreicht. Herr Gesell und Frau Nartmann stellten sich zur Wiederwahl, und wurden einstimmig für weitere 4 Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Als Nachfolger für Herrn Prohl wurde der Vertreterversammlung Herr Ralf Hunger vorgestellt und für die Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen.

Auch Herr Hunger wurde einstimmig für 4 Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Alle drei gewählten Aufsichtsräte nahmen die Wahl an, und bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Als letzter Tagesordnungspunkt wurde noch über einige Satzungsänderungen abgestimmt. Im Juli 2012 wurde vom Bundesaufsichtsamt für Finanzdienstleistungsaufsicht mitgeteilt, dass der Sparverkehr endgültig abgewickelt wurde. Aus diesem Grund musste die Satzung entsprechend geändert werden. Zusätzlich wurden noch zwei redaktionelle Änderungen, die Anzahl der Vorstände und die Altersbegrenzung für Aufsichträte zur Abstimmung gebracht. Alle Änderungen wurden entweder einstimmig oder mehrheitlich von der Vertreterversammlung beschlossen. Sobald die Änderungen beim Registergericht eingetragen sind, erhält jedes Mitglied eine neue Satzung.

Nach Abhandlung der Tagesordnungspunkte bedankte sich Herr Nesner bei den anwesenden Vertretern für deren Aufmerksamkeit und beendete den offiziellen Teil der Vertreterversammlung. Anschließend standen die Herren des Vorstandes und einige Mitarbeiter der Wohnungsgenossenschaft den Vertretern für allgemeine Fragen und Anliegen der Mitglieder zur Verfügung.

Mitgliederzeitschrift "Neues vom Bauverein 02 2012"

Anfang Dezember 2012 erschien die neue Mitgliederzeitschrift.

In dieser Ausgabe wird unter anderem über den neuen Nürnberger Mietenspiegel, über das Modernisierungs- und Instandhaltungsprogramm 2012, sowie die geplanten Arbeiten für 2013 berichtet. Zusätzlich gibt es wieder nützliche Tipps zum Wohnen und zur Vorweihnachtszeit. Außerdem sind die aktuellen Durchwahlnummern der Mitarbeiter und die Zugangsdaten für den Mitgliederbereich der Homepage veröffentlicht.

Genossenschaftsstudie
In der Zeit von Anfang August bis Ende Oktober 2012 haben wir das Forschungsinstitut für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen – Nürnberg mittels einer Befragung auf unserer Homepage unterstützt. Mehr als 150 Teilnehmer haben sich an der Genossenschaftsstudie beteiligt. Das ist laut Auskunft der zuständigen Mitarbeiterin des Forschungsinstituts ein Rekord. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für Ihre Unterstützung. Die Studie läuft derzeit noch bei Genossenschaften in München und Bayreuth. Bis Ende 2013 sollen die Fragebögen ausgearbeitet, und das Ergebnis bekanntgegeben werden. Sobald uns dieses vorliegt, werden wir Sie selbstverständlich informieren.

Vertreterversammlung
Die ordentliche Vertreterversammlung für das 115. Geschäftsjahr der Genossenschaft hat am 12. Juni 2012 in der genossenschaftseigenen Gaststätte „Waldschänke“ in Nürnberg in der Frankenstraße 199 stattgefunden. Von den 77 gewählten Vertretern waren 50 anwesend. Es standen acht Tagesordnungspunkte auf dem Programm. Der Sprecher des Vorstandes, Bernd Lerner, trug den Lagebericht und die Vorlage des Jahresabschlusses vor. Der Aufsichtsratsvorsitzende und Versammlungsleiter Norbert Nesner erstattete Bericht über die Tätigkeit des Aufsichtsrates und über den Bericht der gesetzlichen Abschlussprüfung. Die erforderlichen Beschlüsse zur Genehmigung des Jahresabschlusses und der Gewinnverwendung erfolgten einstimmig. Die beschlossene 4-prozentige Dividende wird satzungsgemäß 6 Wochen nach Beschlussfassung, also zum 24. Juli 2012 ausbezahlt. Auf Antrag von Herrn Willi Speyerer wurden Vorstand und Aufsichtsrat jeweils einstimmig entlastet. Aus dem Aufsichtsrat schied turnusmäßig Herr Norbert Nesner aus. Herr Nesner stellte sich zur Wiederwahl, und wurde einstimmig für weitere 4 Jahre in den Aufsichtsrat gewählt. Nach Abhandlung der Tagesordnungspunkte bedankte sich Herr Nesner bei den anwesenden Vertretern für deren Aufmerksamkeit und beendete den offiziellen Teil der Vertreterversammlung. Anschließend standen die Herren des Vorstandes und einige Mitarbeiter der Wohnungsgenossenschaft den Vertretern für allgemeine Fragen und Anliegen der Mitglieder zur Verfügung.

Mietanpassung zum Mai 2012
Die durchschnittliche Wohnungsgrundmiete beträgt pro Monat in der Genossenschaft zum 31. Dezember 2011 5,03 €/m². Die Durchschnittsmiete der Genossenschaft liegt im Vergleich zum Nürnberger Mietenspiegel vom August 2010 deutlich unter der dort angegebenen durchschnittlichen Miete in Höhe von  6,17 €/m². Deshalb wurde im Dezember 2011 beschlossen, die Grundmieten unter 4,-- €/m² um 10 %, und die Grundmieten zwischen 4,01 €/m² und 5,00 €/m² um 5 % ab 1. Mai 2012 zu erhöhen. 

Modernisierungsprogramm 2012
Für das Jahr 2012 wurde ein Betrag von € 9.400.000 für das Instandhaltungs- und Modernisierungsprogramm eingeplant. Das Programm umfasst drei Großprojekte in der Elsässer-, Lothringerstraße sowie in der Franken-, Ingostraße und in der Johannisstraße. Zusätzlich beinhaltet die Summe Beträge für die laufende Instandhaltung und Einzelmodernisierungen von Wohnungen. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich mit Eigenkapital.

Mitgliederzeitschrift "Neues vom Bauverein 02 2011"
Mitte Dezember erscheint die neue Mitgliederzeitschrift.
Es wird darin über den Besuch des Oberbürgermeisters in der Hofanlage Röntgenstraße, sowie über das Modernisierungs- und Instandhaltungsprogramm 2011 berichtet. Außerdem werden wieder einige Tipps und Empfehlungen veröffentlicht.

Erstmals Aufzüge angebaut
Mit Beendigung des Instandhaltungs- und Modernisierungsprogrammes des Jahres 2011 nahmen die vier Aufzüge an den Anwesen Elsässerstraße 11, 11a und Huldstraße 14, 14a ihre Fahrt auf. Die Aufzüge halten an den Zwischenpodesten, so dass die Nutzer maximal ein halbes Stockwerk nach oben oder unten gehen müssen. Die Genossenschaft wagte sich erstmals an die technische Herausforderung Personenaufzüge mit vorgestellte Beton- und Glaskonstruktionen zu realisieren. Die gesamte Maßnahme, bei der zusätzlich noch Balkonanbauten getätigt wurden, sowie Treppenhaussanierungen, Wärmedämmmaßnahmen und die Dacheindeckung erneuert wurde, kann als sehr gelungen bezeichnet werden. Für das nächste Jahr sollen weitere Anwesen folgen.

Neue Hausordnung
Die Hausordnung wurde in den letzten Monaten überarbeitet, und auf einen neuen Stand gebracht. Das Design wurde an die bereits existierenden Formulare und Broschüren angepasst.  Der Druck des 12 –seitigen Werkes  erfolgte im Oktober 2011. Im Dezember wird jedem Mitglied mit der nächsten Mieterzeitung ein Exemplar zur Kenntnisnahme und Beachtung zugesandt.